Toggle navigation

Hessische Landesinitiative AbenteuerKindheit startet

Abenteuerliche Streifzüge durch den Wald, über Stock und Stein, dabei auf Bäume klettern oder im Matsch nach Schätzen graben, Schmetterlinge und Krabbeltiere bestaunen, gemeinsam Wind und Wetter standhalten: Für Kinder sind solche direkten Erfahrungen elementar wichtig! Aber kann jedes Kind solche Erfahrungen machen?

Die vom Land Hessen geförderte Landesinitiative AbenteuerKindheit möchte dazu beitragen, die in Naturräumen liegenden Erlebnis- und Erfahrungsbereiche für möglichst viele Kinder zugänglich zu machen. Es geht uns um Teilhabe und Chancengerechtigkeit, um die Stärkung kindlicher Entwicklung, um Bildungsprozesse im Bereich früher Bildung.

Die Initiative setzt auf einen strukturierten und landesweiten Ansatz, um im Sinne des hessischen Bildungs- und Erziehungsplanes über die Zusammenhänge von Natur und Bildung im Kindesalter aufzuklären. Sie möchte den Austausch in sozialräumlicher Hinsicht unterstützen und die Vernetzung auf lokaler, regionaler und überregionaler Ebene befördern.

So sollen auf unterschiedlichen Ebenen langfristig strukturelle und nachhaltige Effekte sichtbar werden, die gemeinsam mit Elementarpädagogik im Sinne der „Bildung von Anfang an“ in Naturräumen eröffnet und weiterentwickelt werden.
Deshalb unterstützen wir pädagogische Fachkräfte, Fachberatungen und Träger dabei, das Abenteuer einzugehen und mit Kindern und für Kinder die jeweils erreichbaren Naturräume als Bildungsräume in ihre Arbeit zu integrieren oder auch ihre Zugänge zu vertiefen.