Toggle navigation

Fortbildungen und Beratungen

Unsere Begeisterung für das Arbeiten mit Kindergruppen in der Natur und unsere Erfahrungen damit möchten wir gerne weitergeben. Das ZFB bietet Fortbildungen für Fach- und Lehrkräfte an. Ausgehend von unterschiedlichen (kindlichen) Zugangsweisen zur Welt stellen wir unsere Arbeitsweise - die Begleitung von Bildungsprozessen - dar und begründen diese.

Für Institutionen bieten das ZFB individuelle interne Fortbildungen an und berät Sie gerne bei der Planung und/oder Umsetzung eigener Naturprojekte.

Wir möchten Träger und Leitungskräfte begleiten und unterstützen, ihre Leitungsaufgaben professionell und sicher zu meistern. Dafür hat das ZFB ein Qualifizierungsangebot entwickelt. Außerdem unterstützen wir Sie gerne bei der Konzept- und Organisationsentwicklung.



Fach- und Lehrkräfte

Zur Weiterqualifizierung von Fach und Lehrkräften in der Frühen Bildung hat das ZFB Fortbildungen entwickelt, die einerseits für den Blick und die Wahrnehmung von Kindern sensibilisieren und andererseits wissenschaftliche Grundlagen und fundierte Argumente vermitteln. Dabei stellen wir unsere Arbeitsweise - die Begleitung von Bildungsprozessen - dar und begründen diese.

Unser Ziel ist es den Teilnehmer*innen alles mitzugeben, was sie brauchen, damit sie „am nächsten Tag“ in ihrer Einrichtung die Inhalte und Ideen umsetzen können. Oder anders ausgedrückt: Wir möchten mit ihnen einen konkreten Weg erarbeiten, der die Durchführung ermöglicht.

Ausgegangen von den unterschiedlichen Zugangsweisen zur Welt haben wir die verschiedenen Ausrichtungen der Fortbildungen ausgewählt. Dabei geht es um Themen wie das abenteuerliche Bewegen, das Forschen anhand von Naturphänomenen, das Gestalten, Sprechen, Spielen oder Kämpfen in der Natur oder auch um praxisrelevante Fragen nach Sicherheit in einem nicht TÜV-durchgesicherten Naturraum wie dem Wald.

Bei aller Verschiedenheit der Themen orientieren sich unsere Fortbildungen an folgenden Aspekten:

  • Auf Basis eigener Erfahrungen soll der persönliche Zugang zur Natur und das Handlungsrepertoire der Teilnehmer*innen erweitert werden.
  • Es geht darum, die Wahrnehmung für kindliche Prozesse zu sensibilisieren, diese Prozesse zu deuten und zu verstehen, auch um mögliche Vertiefungen oder Erweiterungen begleiten oder initiieren zu können.
  • Es werden umsetzbare Ideen für die praktische Arbeit gegeben oder gemeinsam entwickelt.
  • Es werden entsprechende Aktivitäten in der Natur im Hinblick auf kindliche Entwicklungsstadien und -themen verortet (Begründungswissen).
  • Es wird Handlungswissen vermittelt (technisches Wissen, rechtliche und ökologische Grundlagen).

Das <link file:973 _blank download "Initiates file download">Fortbildungsprogramm für 2021 finden Sie hier</link>.
Wir senden es Ihnen aber auch gerne in ausgedruckter Form zu.


Inhouse-Veranstaltungen

Wir kommen gerne in Ihre Einrichtung und bieten Ihnen, zusätzlich zu unserem regulären Fortbildungsprogramm, interne Fortbildungen für Ihr Team vor Ort an. Sie können die Themen unserer regulären Fortbildungen wählen oder die thematische Ausrichtung der Veranstaltung nach Ihrem Bedarf mit uns absprechen. Wir gehen gerne auf Ihre Wünsche ein und freuen uns auf Ihre Anfrage bei Karen Rohlfs unter <link rohlfs@bsj-marburg.de>rohlfs@bsj-marburg.de</link>.

Beratung

Da gute und zukunftsweisende Ideen nicht immer vom Himmel fallen, möchten wir aus dem Zentrum für Frühe Bildung Sie gerne dabei unterstützen, innovative praktische Bildungsinitiativen in den Themenbereichen Natur, Bewegung und Gesundheit in und mit Ihrer Einrichtung zu entwickeln.
Haben Sie schon eine zündende Idee, aber wissen nicht weiter? Wir unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung im Rahmen einer Prozessbegleitung oder auch einer gemeinsamen Projektdurchführung.
Sind Sie mit Ihrer bestehenden Praxis (un)zufrieden? Wir begleiten Sie gerne bei einer intensiven Reflexion.

Wir greifen auf vielfältige und langjährige Projekterfahrungen und auf ein gewachsenes Netz an kompetenten Kooperationspartnern und Experten zurück. Insofern steht das Zentrum für Frühe Bildung nicht nur als Partner für konkrete Praxisdurchführungen, sondern auch als Multiplikator, Vernetzer und Berater zur Verfügung.

Folgende Beispiele geben einen Einblick in mögliche Themen und Ansätze, zu denen wir Sie kompetent beraten können:

  • Entwicklung von Konzepten für Ihre individuelle Praxis
  • Reflexion von natur-, körper- oder bewegungsbezogenen Praxisprozessen
  • Initiativen zur Einbeziehung von Eltern
  • Durchführung von Sozialraumerkundungen
  • Räumliche Umgestaltung z.B. in Form von Bauprojekten (Spielraumgestaltung)
  • Kultivierte Natur: Gartenbau in der Primar- und Elementarpädagogik (z.B. Planung und Bau von Hochbeeten)
  • Gesundheitsförderung: Essen und Bewegung
  • Entwicklung von erfahrungsorientierten Schulprojekten


Qualifizierungsangebot

Die Leitung einer Kindertagesstätte oder einer Grundschule ist ein komplexes Unterfangen. Neben den Bedarfen und Bedürfnissen von Kindern, Eltern und Fachkräften müssen Konzepte erstellt und begründet, sowie Verwaltung und Budget im Blick behalten werden.
Diese Herausforderungen sind nicht Teil von Ausbildung und Studium, sondern müssen selbst erlernt werden. Wir begleiten und unterstützen Träger und Leitungskräfte ihre Leitungsaufgaben professionell und sicher zu meistern.

Auch Nachwuchskräfteschulungen gehören zu unserem Angebot: Nachwuchskräfte oder stellvertretende Leitungen zu finden und zu befähigen, sich auf eine Leitungsrolle vorzubereiten, ist eine zukunftsweisende Aufgabe der Kommunen und Träger. Wir unterstützen Sie mit bedarfsgerechten Konzepten zur Schulung der neuen Einrichtungsleitungen oder ihrer Vertretungen. Wenn Sie Referenzen wünschen, wenden Sie sich an uns. Wir haben eng mit vielen hessischen Kommunen zusammengearbeitet (Bad Hersfeld, Universitätsstadt Marburg, Kirchhain, Neustadt (Hessen), Baunatal). Ebenso haben wir zahlreiche Inhouse-Veranstaltungen und Fortbildungen für freie Träger in Hessen und im Bundesgebiet durchgeführt. Wir vermitteln Ihnen gerne Ansprechpartner*innen, die über unsere Leistungen in der Praxis berichten können. Eine professionelle Leitung ist wichtig für den Bestand und die Weiterentwicklung der Einrichtung. An ihr orientieren sich die Fachkräfte, sie ist für die Umsetzung des Konzeptes verantwortlich und vertritt den Träger in der Öffentlichkeit. Deshalb ist es wichtig, dass sich Leitungskräfte sicher und wohl in ihrer Rolle fühlen und diese voller Selbstvertrauen, professionell, reflektiert und authentisch ausführen können.

Wir möchten unser Wissen und unsere Erfahrungen weitergeben, wie professionell und sicher geleitet werden kann. Wir gehen auf Ihre Bedarfe und die Wünsche Ihrer Mitarbeiter*innen ein, um ein passgenaues Angebot für die Qualifizierung Ihrer Leitungskräfte zu entwickeln. Diese Qualifizierungsreihe kann modular aufgebaut über einen längeren Zeitraum (berufsbegleitend) durchgeführt werden.

Folgende Beispiele geben einen Einblick in mögliche Themen der Module:

  • Meine Rolle als Leitung - Rollenkonflikte
  • Führungsstile
  • Zusammenarbeit in Leitungsteams
  • Fachliche Vernetzung und sozialraumorientierte Kooperation
  • Teamentwicklung und Steuerung der Gruppendynamik in Teams
  • Kommunikations- und Konfliktlösungstechniken
  • Feedback
  • Moderation von Teams und Sitzungen
  • Weiterentwicklung und pädagogische Qualität
  • Konzeptarbeit
  • Pädagogische Theorie: Bildung, Kindheit, Lernen
  • Kita Management
  • Handhabung administrativer Aufgaben
  • Rechtliche Rahmenbedingungen

Unser Qualifizierungsangebot ist auch in Kombination mit Coaching möglich.
 

Konzept- und Organisationsentwicklung

Konzeptentwicklung

Planen Sie ihr pädagogisches Konzept zu aktualisieren und weiterzuentwickeln? Möchten Sie mehr Natur in Ihren Kita-Alltag bringen?

Wir unterstützen Sie gerne bei der Neu-Konzeptionierung, Erweiterung oder Entwicklung von pädagogischen Konzepten. Wir haben Erfahrung, wie die „wilde“ Natur in verschiedenen Intensitäten und je nach räumlichen Anforderungen in das Konzept eingebunden werden kann. Dabei gehen wir professionell, kritisch und sensibel mit Ihren Ideen und Vorstellungen um. Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Team ein Konzept, um das Beste für die Kinder in der Einrichtung zu ermöglichen. Gerne beziehen wir auch Kinder und Eltern in die Konzeptentwicklung mit ein.
Wir beraten und unterstützen Sie auch bei der Gründung und dem Aufbau Ihres Waldkindergartens.

Organisationsentwicklung

Mindestens genauso wichtig wie das Konzept ist dessen Realisierung in der Praxis. Ob Ihr Konzept neu erstellt oder aktualisiert wurde, zur Umsetzung sind ein Mindestmaß an organisatorischen Überlegungen und Entscheidungen nötig - eine Organisationsstruktur.

Strukturelle Themen sollten von der Leitung oder im Team geklärt werden, denn so können manche Konflikte verhindert und Stolpersteine aus dem Weg geräumt werden. Dabei kann es beispielsweise um die Gestaltung von Dienstplänen gehen, um benötigte strukturelle Änderungen der Räumlichkeiten oder eine andere Zusammensetzung der Teamstruktur. Vielleicht möchten Sie als Kita auch ein familienfreundliches Unternehmen sein und ihre Struktur mit dieser Brille betrachten und anpassen.

In Inhouse-Veranstaltungen bieten wir Ihnen unseren professionellen Außenblick an, führen Gespräche und beobachten ihren Alltag. Mit diesem „Coaching on the Job“ helfen wir Ihnen, eine gute Organisationsstruktur zu finden, die alle Teammitglieder einbindet.


Ihre Ansprechpartnerin
Karen Rohlfs
Biegenstraße 40, 35037 Marburg, Tel: 06421/68533 -20, Fax: 06421/68533 -22
rohlfs@bsj-marburg.de