Toggle navigation

Kinder- und Jugendsegelschiff startet verjüngt und mit neuen Angeboten in die Saison

Ein Segelschiff zu fahren und zu pflegen, ein großes, traditionsreiches noch dazu, ist schon etwas Besonderes.

Dass die „Greif“ nun schon seit über 15 Jahren unter dem Dach des bsj, unterstützt durch den Förderverein des Jugendsegelschiffes, jährlich von der ersten Mai- bis zur letzten Oktoberwoche im Einsatz ist, hat viel mit dem ausdrücklichen Bekenntnis des Trägers und der Kollegen an und um die Bildungsstätte ZERUM zum Törn als Arbeitsmittel in der Kinder- und Jugendhilfe zu tun. Ja, der Aufwand ist besonders - doch die Qualitäten und Prozesse, die an Bord für die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen möglich bzw. angestoßen werden, rechtfertigen ihn. Ein Seetag bringt aus sich selbst heraus seine eigenen Themen in die Crew, es entstehen Herausforderungssituationen höchster Authentizität, junge Menschen lernen nicht nur ihre physischen Grenzen kennen, ohne dass diese Situationen konstruiert worden sind.

Kaum eine handvoll Vereine tun so etwas in der Bundesrepublik im gemeinnützigen Kontext und für Kinder und Jugendliche. Zeitintensiv und teuer sind die laufenden Aufwendungen für solch ein Arbeitsinstrument. Allein die Latte der Sicherheitsroutinen für ein großes Wasserfahrzeug liegt hoch, reicht von jährlichen Rettungsmittelchecks über Begehungen durch die Berufsgenossenschaft, Trinkwasserbeprobungen bis hin zum Erwerb aktualisierten Kartenmaterials.  Und nicht zu vergessen sind die persönlichen Anstrengungen der das Schiff Fahrenden für nautische Qualifikationen, Funkscheine, Seetauglichkeit etc.

Doch damit nicht genug: auch ein gestandenes Schiff kennt die Herausforderungen der Lebensmitte. 2015-2017 wurde das Schiff teilentkernt, große Bereiche des Innenraumes wurden integral ausgebaut, d.h. das Interieur wurde der Schiffsinnenwand gewissermaßen auf Taille geschneidert. Im Resultat steht den Gruppen eine größere Messe als Dreh- und Angelpunkt des Bordlebens zur Verfügung, größere Kojen sorgen für bessere Erholung bei Mehrtagestörns. In diesem Frühjahr erhält das Schiff neue Trinkwassertanks und einen komplett neu aufgearbeiteten Besanmast. 

Herausforderung ist und bleibt für den Verein, Kindern und Jugendlichen kostengünstige Zugänge zu Törns anzubieten und Personal im Ehren- wie im Hauptamt an die Seite zu stellen, das gleichermaßen überzeugende Seemannschaft als auch Geschick im Umgang mit und Interesse für die Themen Heranwachsender mitbringt.      

Bei Interesse an Projekten auf dem Schiff und wenn Sie Interesse haben, in der Crew mitzuarbeiten, wenden Sie sich bitte an zerum@zerum-ueckermuende.de, Tel 039771-22725

Wichtige Greif-Termine 2019

  1. Steuerleutefortbildung: Den Auftakt in die diesjährige Törn-Saison bildet traditionell die Frühjahres-Steuerleutefortbildung vom 26.-28.04.2019.   
  2. Sommer-Segelcamp: Erstmalig bietet die „Greif“ vom 22.07 bis zum 26.07.2019 wieder ein eigenes, frei ausgeschriebenes Sommer-Segelcamp für Heranwachsende an. Das Format der Segelfreizeiten wurde am Standort ZERUM vor wenigen Jahren wieder neu etabliert, u.a. in Kooperation mit der Arbeiter-Samariter-Jugend M-V.
  3. Nachwuchsskipper gesucht: Für Neugierige Nachwuchsskipper ebenfalls neu eingeführt ist ein sogenannter Schnupper-Törn vom 31.08.-01.09.2019.
  4. Hanse-Sail: An bereits erfahrene Segler, die Lust und Interesse am ehrenamtlichen Mittun auf dem Schiff zeigen, richtet sich der Törn vom 03.08. bis 08.08.2019 mit Ziel HanseSail in Rostock.
  5. Maritimer Tag: Weiteres Highlight am ZERUM wird in diesem Jahr der sogenannte Maritime Tag sein. Ob Jugendsegelschiff „Greif“, Rollisegler „Wappen“, Segelkutter „Kamig“ oder Paddelboote - alles darf an diesem Tag ausprobiert und genutzt werden. Für das Leibliche Wohl und musikalische Begleitung ist selbstverständlich gesorgt. Und nach ihrer langen Landzeit und einer umfassenden Aufarbeitung hat sich das Team am ZERUM zum Ziel gesetzt, den Expeditionskatamaran „SilaVega2 an diesem Tag wieder frisch am Start zu haben. Kontakt bei Interesse: info@rollisegler.de oder zerum@zerum-ueckermuende.de