BSJ Marburg

Wir bekommen es miteinander zu tun

Die Krise als Chance: Ein Angebot zur Bearbeitung von Konflikten in Gruppen

In jeder Gruppe wird es auch einmal schwierig – das gehört dazu. Außenseiter und Sündenböcke, Polarisierungen und Anfeindungen zwischen Teilgruppen, Mobbing oder offene Aggressionen (in Form von verbaler und körperlicher Gewalt), sorgen für schlechte Stimmung und verhindern eine konstruktive (Arbeits-)Atmosphäre. Das löst bei den Beteiligten oft Gefühle wie Stress, Hilflosigkeit und Überforderung aus und belastet alle Gruppenmitglieder. Was tun wenn Streit, Stress, Angst und Ohmacht den Alltag dominieren und den Weg für ein gemeinsames Lernen und Arbeiten verstellen?

Unsere Angebote zur Konfliktbearbeitung decken vorhandene Strukturen und Schwierigkeiten im Schonraum spielerischer und abenteuerorientierter Aktivitäten auf. Die Auswirkungen des Konfliktes auf die Betroffenen, die Gruppe und das gemeinsame Ziel werden sichtbar gemacht, die Emotionen der Beteiligten berücksichtigt. Die Folgen von Aggressionen und Gewalt stehen genauso wie Auslöser und Ursachen derselben im Zentrum der Reflexion.

Wesentliche Ziele des Bildungsangebotes sind

  • Erkennen und Akzeptieren von Unterschieden
  • Erkennen eigener und fremder Gefühlslagen
  • Entwicklung von Handlungsmustern zum Umgang mit starken Gefühlen
  • Erweiterung des persönlichen Handlungsspektrums in schwierigen Situationen
  • Entwicklung von Empathie
  • Entwicklung einer konstruktiven Streitkultur


Gruppenstärke: 8 bis 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Zielgruppen: Jugendgruppen, Schulklassen, Auszubildende, Teams
Dauer: 3 bis 5 Tage
Ort: Bildungsstätte Wolfshausen oder Bildungsstätte Weidenhausen