Toggle navigation

Zentrum für Frühe Bildung

Damit Kinder ihre Neugier und ihren Bewegungsdrang ausleben, ihre Vorstellungskraft und Phantasie entfalten, kurz: damit sie sich entwickeln und bilden können, brauchen sie ein anregungsreiches Umfeld. Offene Naturräume mit all ihren Erfahrungsmöglichkeiten sind in dieser Hinsicht hervorragende, spannende und auch sehr lebendige Bildungsräume. Sie stehen im Mittelpunkt der elementar- und primarpädagogischen Arbeit des Zentrums für frühe Bildung (ZFB), das der bsj im Jahr 2009 mit finanzieller Unterstützung der Stadt Marburg gegründet hat.

Das ZFB ist ein mobiler Beratungs-, Fortbildungs- und Praxisdienst, der die verschiedenen Bildungsinstitutionen in der Stadt Marburg und der Region bei der Umsetzung naturbezogener Aktivitäten und Arbeitskonzepte unterstützen will. In Kooperation mit Kindertagesstätten, Horten und Grundschulen werden z.B. Praxisprojekte entwickelt und durchgeführt, die den Kindern viel Zeit und Raum für außeralltägliche Entdeckungen, wagnisreiche Bewegungen oder auch phantasievolles Spielen und Erzählen eröffnen.  Daneben bietet das ZFB Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte sowie Beratungen für Bildungseinrichtungen an. Im Bemühen um eine Weiterentwicklung naturpädagogischer Konzepte konnten zudem zwei Modellprojekte realisiert werden, die es ermöglichten, innovative Praxis exemplarisch zu erproben und diese über eine wissenschaftliche Begleitung gleichermaßen kritisch zu beleuchten.

Die aktuellen Veröffentlichungen des Zentrums für Frühe Bildung können Sie hier einsehen oder herunterladen.
Handreichungen für die naturpädagogische Praxis (pdf)

Arbeitsfelder des Zentrums für Frühe Bildung

Weitere Informationen zum Zentrum für Frühe Bildung erhalten Sie aus unserer Broschüre oder direkt beim bsj Marburg.

Ansprechpartnerin: Frau Karen Rohlfs rohlfs(at)bsj-marburg(dot)de, Tel. 06421-68533-20