Toggle navigation

Flex-Fernschule

bsj Marburg – Kooperationspartner der Flex-Fernschule in Hessen

Die Flex-Fernschule bietet seit 15 Jahren jungen Menschen in besonderen Lebenslagen die Möglichkeit, ihren Schulabschluss außerhalb einer Schule zu machen. Die Flex-Fernschule fördert die jungen Menschen dort, wo sie leben und arbeitet intensiv mit Eltern, weiteren Unterstützern, Einrichtungen und Kostenträgern zusammen. Über 1000 erfolgreiche Einzelhilfen belegen, dass mit dem Flex-Konzept insbesondere junge Menschen erreicht und motiviert werden können, die angesichts einer schwierigen und mit vielfachen Erfahrungen des Scheiterns erlebten Schullaufbahn keine Chancen mehr auf die Erreichung eines Schulabschlusses für sich sehen. Mit Flex können sie durch konsequente Ermutigung und schrittweise Erfahrungen der Selbstwirksamkeit wieder Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zur Lebensbewältigung zu gewinnen.

Ab dem 01. September 2013 ist der bsj Marburg als Alleinvertretung der Flex-Fernschule in Hessen tätig und kann damit seine vielfältigen Aktivitäten im Kontext der Jugendsozialarbeit mit und für benachteiligte Jugendliche erweitern.

Für junge Menschen und ihre Eltern selbst sowie für die Einrichtungen und Jugendämter in Hessen ergeben sich durch die Länderschule zahlreiche Vorteile:

  • Durch die Regionalisierung verkürzen sich die Wege für die persönliche Begegnung und für die Teilnahme an Unterstützungsgesprächen oder an den Abschlussprüfungen.
  • Die individuelle Förderung wird durch die Orientierung an den landesspezifischen Anforderungen der Schulabschlüsse in Hessen optimiert.
  • Nach Landesrecht erworbene Schulabschlüsse verbessern deutlich die Chancen beim Übergang in Ausbildung oder Berufstätigkeit.


Bei allen Fragen zur Flex-Fernschule Hessen können Sie sich an den Leiter, Martin Presenza, wenden

Martin Presenza
Flex-Fernschule
bsj Marburg
Biegenstr. 40
35037 Marburg

Telefon: 06421-5906049
presenza(at)flex-fernschule(dot)de

weitere ausführliche Informationen: flex.jundh.de